Direkt zum Inhalt

Ein neuer SCANLAB-Scan-Kopf mit 20 mm Apertur für Hochleistungslaser - hurrySCAN 20

Die SCANLAB AG präsentiert auf der LASER 2003 den interner VerweishurrySCAN 20, einen für industrielle Applikationen optimierten Scan-Kopf mit 20 mm Apertur. Dieser Scan-Kopf ist für Laserleistungen im Bereich von 1 kW ausgelegt.

Der hurrySCAN 20 überzeugt durch eine für seine Spiegelgröße sehr hohe Dynamik und äußerst kompakte Bauform. Das Gehäuse ist sehr robust und staubdicht. Durch Verwendung einer integrierten Luft- und Wasserkühlung ist ein zuverlässiger Einsatz auch unter schwierigen Umgebungsbedingungen gewährleistet. Die Integration von Zusatzkomponenten am Gehäuse wie z.B. Crossjets oder Vorfokussierlinsen ist bereits durch entsprechende Bohrmuster und Optionen vorgesehen.

Zur Fokussierung des Laserstrahls können F-Theta- und Flachfeld-Objektive, Vorfokussierlinsen oder die variable Z-Optik interner VerweisvarioSCAN eingesetzt werden. Typische Anwendungen für den hurrySCAN 20 sind Mikromaterial- und Textilbearbeitung, das Bohren von µ-Vias, Schweißanwendungen sowie Beschriftungsanwendungen mit höchsten Qualitätsansprüchen. Zudem eignet sich der hurrySCAN 20 auch besonders zum Ablenken von Hochleistungs-Diodenlasern wie z.B. beim Quasisimultanschweißen von Kunststoffen.

Der hurrySCAN 20 ist zu allen SCANLAB-Scan-Köpfen elektrisch kompatibel und kann mit interner VerweisRTC PC-Interfacekarten von SCANLAB angesteuert werden. Er ist zum hurrySCAN 25 mechanisch kompatibel und kann schnell und einfach in bestehende Laser-Scan-Systeme integriert werden.

© SCANLAB GmbH, Alle Rechte vorbehalten

Siemensstr. 2a82178 PuchheimTel. +49 89 800746-0E-Mail senden